Aktuelles

Jugendliche lernen Berufe kennen

NWZ, 27.09.2017

von Sönke Spille


Berufsorientierungstag an der Oberschule Ganderkesee: Maria (von links), Moritz, Isa Wöbken, Oliver Cording, Vincent und Sönke pausierten ihren Austausch über das Finanzamt für ein schnelles Gruppenfoto.
Bild: Sönke Spille

Ganderkesee -[nbsp]Welche Interessen habe ich? Wo liegen meine Stärken? Was und wo möchte ich in der Zukunft arbeiten?

Diese und weitere Fragen stellen sich die Jugendlichen der neunten Klasse derzeit an der Oberschule Ganderkesee.
Einige fanden am Dienstagvormittag eine Antwort – beim Berufsorientierungstag. Zum bereits siebten Mal organisierte die Oberschule die Veranstaltung, jeweils zwei neunte Klassen der Haupt- und Realschule nahmen teil und informierten sich über mögliche Arbeitgeber in der Zukunft.

Von der Tischlerei Sandkuhl über Meyer-Technik und Starofit bis hin zum Finanzamt – die Bandbreite konnte sich sehen lassen. „Diese Firmen sind für uns seit Jahren verlässliche Partner“, erklärte Taalke Joosten, Fachbereichsleiterin Wirtschaft, die den Tag gemeinsam mit Julia Krzykowski organisierte. „Für die Schüler ist es schön zu sehen, dass man auch in seiner Umgebung berufliche Möglichkeiten hat“, sagte sie. Im Vorfeld hatten die Neuntklässler Wahlmöglichkeiten in den Berufsfeldern und konnten nun noch mehr über die Unternehmen erfahren. Auch Maria, Sönke Moritz und Vincent zeigten sich interessiert an der Angebotspalette. Sie informierten sich beim Finanzamt Delmenhorst, erkundigten sich nach Einstellungsvoraussetzungen und stellten Fragen zum Beruf.

Moritz war zuvor bereits bei der Starofit GmbH und glaubt, den richtigen Beruf für sich gefunden zu haben. „Ich habe dort auch schon ein zweiwöchiges Praktikum absolviert“, erzählte er. Maria dagegen befindet sich nach ihrem Besuch bei Mercedes weiterhin auf der Suche. Beim Finanzamt möchte sie in einem zweiwöchigen Praktikum gerne einmal hereinschnuppern. „Mein eigentlicher Traumberuf ist seit der ersten Klasse aber eigentlich Anwältin“, gestand sie.

Neben den Vorstellungen der Betriebe und Berufe führten die Landessparkasse zu Oldenburg und die Krankenkasse IKK auch ein Bewerbungstraining mit den Schülern durch. „Hier wird ihnen erklärt, wie ein Bewerbungsverfahren abläuft, wie man sich bei einem Vorstellungsgespräch verhält und wie man seine Fertigkeiten richtig einsetzt“, erzählte Taalke Joosten.

Zum Abschluss des Tages stand dann noch ein Einstellungstest auf dem Programm. Alle 81 Schüler mussten sich gemeinsam in einem Raum den schriftlichen Aufgaben stellen. „Sie sollen damit möglichst gut darauf vorbereitet werden, was sie später erwartet.“ Zum Beispiel unter Zeitdruck Aufgaben lösen, die in der Schule sonst nicht abgefragt werden. Am Ende wurden die Ergebnisse gemeinsam ausgewertet. „Das alles soll ihnen wichtige Tipps für ihre berufliche Laufbahn geben“, versichert Joosten.

Neben dem Berufsorientierungstag werden die Schüler auch in jeweils einem Praktikum in der achten und neunten Klasse an das Berufsleben herangeführt. Für einige ehemalige Schüler führt der Weg auch zurück an die Oberschule Ganderkesee: Sie stellen ihren Beruf und Betrieb an einem solchen Orientierungstag vor und beantworteten aufkommende Fragen – Fragen, die nach dem gestrigen Tag bei den Neuntklässlern weniger geworden sind.

Ein Video sehen Sie unter: https://youtu.be/gsDFRi8FnDE

Quelle: https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/bildung/ganderkesee-oberschule-jugendliche-lernen-berufe-kennen_a_32,0,4034087166.html

Zurück